top of page

Herzlich willkommen

bei der Kopfsache!
Willkommen

Wir sind`s...

20211008_162955.jpg
Susanne Stelzer
Staatl. gepr. Ergotherapeutin
Fachtherapeutin für Geriatrie und Gerontopsychiatrie
Zertifizierte Neurofeedbacktherapeutin
Seit 2013 darf ich als staatlich geprüfte Ergotherapeutin Familien und ihre Kinder darin begleiten, den Spagat zwischen kindlicher Bedürfnisse, Persönlichkeit, Entwicklungsstand und den Erwartungen und Rahmenbedingungen ihrer Umwelt zu bewältigen.

2020 habe ich mich mit der KOPFSACHE selbständig gemacht und in den vergangenen, bereichernden Jahren die Erfahrung gewonnen, dass die "Probleme" unserer Kleinen keine sind, die sie in der Therapie allein lösen können und sollten.
Sie sind vielmehr Arbeit für die und mit der ganzen Familie.

Denn gäbe es keine gesellschaftlichen Werte (die einem starken Wandel der Zeit unterworfen sind), Anforderungen aus Bildungs- und Betreuungseinrichtungen und uns Erwachsene, hätten die Kids viele der klassischen Probleme nicht oder ihre ganz eigenen kreativen, fantasievollen Lösungen dafür.
"Komm mit, komm mit mir dahin, wo dich nie wieder...
nie wieder etwas Erwachsenes quält"
Peter Pan
Wir sind`s
Gandhi
Australian Shepherd Rüde
geboren am 20.03.2020 mit einer freundlichen, aufgeweckten Grundpersönlichkeit, großer Lernbereitschaft und einem unstillbaren Hunger.

Für ein Leckerli mache ich so einiges. Sogar still sitzen!

Konzept

Schaubild Ziele.jpg
Die Initiative zur Ergotherapie wird meist aus erwachsenen, gesellschaftlichen oder Normgründen ergriffen:
Es fällt auf, dass das Kind sich nicht gemäß Erwartungen und/oder Normen entwickelt oder verhält. Manchmal entsteht hier auch beim Kind ein Leidensdruck - das Umfeld lässt es seine "Andersartigkeit" spüren. Dürfte sich das Kind mit all seinen Bedürfnissen, individuellen Stärken und Schwächen und seiner Persönlichkeit, frei von Werten und Normen entwickeln, ergäbe sich der Leidensdruck gar nicht erst.

Nun sind viele unserer gesellschaftlichen Systeme - ob Familie, Betreuungs- oder Bildungseinrichtung, Verein, Freundeskreis o.Ä. - in sich meist nur begrenzt flexibel und können daher nicht an jedes Individuum angepasst werden.

Wenn aber doch alles zusammenhängt, sich gegenseitig beeinflusst, wie wäre es dann, wenn jedes das Kind betreffende System sich ein wenig bewegte? Alle Beteiligten ihre Ziele und Motive hinterfragten, auch sich selbst ein wenig anpassten? Denn wir alle sind Teil des "Problems":
Die "erwachsenen Systeme" schaffen die Grundlage für die Betätigungsprobleme der Kinder. Also sind wir mit verantwortlich dafür, unseren Kleinen ein faires Lernen und Entwickeln zu ermöglichen.

Das kostet`s

Bei der Kopfsache handelt es sich um eine Privatpraxis ohne Kassenzulassung.

Meine Angebote könnt Ihr somit als Selbstzahler*in, Privatpatient*in oder Beihilfeversicherte*r in Anspruch nehmen. Eine Kostenübernahme durch Eure private Krankenversicherung klärt Ihr am besten vorab.

Die Kosten für eine Einheit variieren je nach Dauer und Methode. Für genauere Informationen kontaktiert mich gern telefonisch oder per E-Mail.

 

Ich freue mich auf Euch!

Ich freue mich darauf, Euch kennenzulernen!
Klicken Sie hier und erfahren Sie mehr über meine Angebote
bottom of page